Nagellack-Challenge im April 2021: #takeachanceongreen

am

Der April auf meinen Nägeln stand ganz im Zeichen der Farbe Grün. Bevor ich diese Challenge für mich ausgerufen hatte, war mir gar nicht bewusst, wie viele Grüntöne sich in unserer Sammlung überhaupt befinden. Es sind wirklich eine Menge, auch wenn manche doch eher eine Türkis-Anmutung haben. Warum sind es so viele? Nun: Ich bin ein Fan von kräftigen Farben, die Tochter mag Grün auch sehr, wenn auch eher die zarteren, pastelligeren Töne. Grün auf den Nägeln ist durchaus ungewöhnlich – ich sehe das bei anderen Frauen eigentlich sehr selten. Ich finde, dass man mit solchen Tönen wirklich ein selbstbewusstes Statement setzt und wirklich unterschiedliche Stimmungen transportieren kann.

Da ich sehr häufig neu lackiert und dabei oft Kombinationen gewählt habe, kamen insgesamt sage und schreibe 37 Farben zum Einsatz – allerdings nicht nur grün. Inzwischen finde ich Solo-Manis fast ein bisschen langweilig, auch wenn ich bei außergewöhnlichen Farben durchaus einzeln lackiere. Im April habe ich tatsächlich ausschließlich Kombinationen aufgetragen. Hier ein Überblick:

Da war eine Menge Abwechslung. Nicht alle Farben haben mich zu 100% überzeugt, was eben auch daher kommt, dass nicht jede Farbe auf den Nägeln so rüberkommt wie in der Flasche. Und: Manchmal ist es so, dass mir heute eine Farbe gefällt, die ich in ein paar Monaten schon nicht mehr so toll finde.

Das hat mir besonders gefallen

  • Jade in Manhattan: Dieses helle, metallisch schimmernde Grün hatte ich erstmals aufgetragen und war gerade in der Kombination mit einem zartem Rosa wirklich begeistert. Das waren schöne Osternägel.
  • Seas the Day: Als ich diese Farbe zum allerersten Mal lackierte, dachte ich noch, wie furchtbar diese Farbe wäre. Ich kam mit dem Auftrag nicht klar, holte mir mit dem Pinsel immer wieder die Farbe herunter. Jetzt hatte ich sie zum dritten Mal drauf und war begeistert. Das frische Hellgrün schimmert nur ganz zart und ist daher eine echt tolle Farbe für den Frühling und den Sommer.
  • Satin Sister: Von den dunkelgrünen Farben, von denen wir ja auch einige haben, gefällt mir diese am besten. Der Ton geht leicht ins Türkise und einen leicht maritimen Touch. Tolle intensive Farbe.
  • Reign Check: Das ist eine außergewöhnliche Farbe, die aber durch die Mattierung wirklich klasse rüberkommt. Ich war positiv überrascht.

Das überzeugte mich nicht

  • Cacti on the price: Diese Farbe gehört zur Frühlingskollektion von Essie 2021. In der Flasche war ich so angetan von diesem Ton; auf Instagram gefiel er mir auch auf den Nägeln von den vielen Frauen, die ihn lackiert hatten. Doch bei mir selbst war ich enttäuscht. Diese Farbe steht mir einfach nicht, finde ich. Mich versöhnte jedoch die Farbe Get Oasis auf dem Nachbarnagel sehr.
  • Heart of the jungle: Ich hätte nie gedacht, dass eine Farbe, die im Herbst ein absoluter Knaller ist, im Frühling bei strahlendem Sonnenschein einfach nicht mehr so wirkt. Ich mag die Farbe eigentlich, aber irgendwie passte sie nicht. Wirklich erstaunlich.
  • Feelin‘ just lime: Nagelneu und in Deutschland noch gar nicht erhältlich – das ist der Namensgeber der Sommerkollektion von Essie 2021. Es ist ein tolles, frisches Grün, aber irgendwie nicht mein Stil. Ich habe die Farbe mit einem Goldton kombiniert, das war okay, aber so richtig überzeugt hat mich der Ton nicht. Vielleicht ist das eine Altersfrage?

Insgesamt hat sich gezeigt, dass Grün auf den Nägeln speziell ist. Es wirkt sehr unterschiedlich in Abhängigkeit vom Hautton und den Lichtverhältnissen. Das gilt sicherlich für andere Farben in gewissem Maße auch, doch bei Grün finde ich es besonders auffällig. Ein richtig gutes Gefühl erzeugten bei mir tatsächlich die türkis-angehauchten Töne sowie die wirklich dunklen Schattierungen. Farben wie Mojito Madness oder Feelin‘ just lime haben für mich nicht so gut funktioniert.

Insgesamt hat mir auch diese Challenge viel Spaß gemacht. Es ist schön, auf diese Weise die Vielfalt der eigenen Sammlung zu erleben. Selbstverständlich hat auch der Monat Mai ein interessantes Thema. Dranbleiben!

Hier ist Platz für Ihre Gedanken. Bitte beachten Sie dazu, dass Wordpress bei Kommentaren Ihren gewählten Namen (Pseudonym) sowie Ihre IP-Adresse aus rechtlich erforderlichen Gründen speichert. Kommentieren Sie also bitte nur, wenn Sie damit einverstanden sind. Herzlichen Dank.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.