Nagellack-Challenge im Juli 2021: #sunnyandshowy

am

Für den Sommer hatte ich mir überlegt, es auf den Nägeln richtig krachen zu lassen: Es sollte sommerlich, knallig, bunt und einfach mal ein bisschen mutiger sein – ein bisschen rosa, rot und lila kann ja jeder. Insgesamt habe ich sage und schreibe 38 Farben eingesetzt, das ist Rekord und gelang nur deshalb, weil die Essie-Nagellacksammlung wirklich sehr umfangreich geworden ist. Ich habe große Freude daran und lackiere daher oft neu. Das liegt ehrlich nicht daran, dass die Farbe nicht hält – ganz im Gegenteil. Gerade die Farben aus der Gel Couture Reihe sind auch nach einer Woche noch wunderbar auf den Nägeln.

Auffällig war, dass Essie nicht so viele Gelb-Töne hat. In Deutschland gehört beispielsweise wirklich nur ein einziges Gelb zum Standard-Sortiment (Summer Soul Stice). Auch die Farbe Orange gibt es nicht so häufig, allerdings sind zuletzt in den neuen Kollektionen immer mal wieder solche dabei gewesen. Offensichtlich sind diese beiden Töne hier nicht so beliebt, was schade ist. Denn man kann sie wunderbar mit Rottönen kombinieren. Und bei Rot ist die Auswahl riesig, das zeigen auch die Bilder:

Meine Entdeckungen

  • Sunday Funday: Das ist coralfarbener Farbton mit einem dezenten Ton-in-Ton-Schimmer, der leicht silbrig in der Sonne glänzt. Die Farbe stammt aus der Sommer Kollektion von 2013, die insgesamt sehr gelungen war. Bisher gehören vier von sechs daraus zu unserer Sammlung, Nummer 5 werde ich noch bestellen. Ich bin einfach begeistert von dieser Farbe, weil sie einen tollen Look erzeugt, wunderbar leicht auf die Nägel kommt und mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubert, wenn ich ihn auf den Nägeln anschaue.
  • Pucker up: Diese Farbe ist ähnlich von der Art her, aber eben deutlich dunkler bzw. „pinkiger“. Auch bei dieser Farbe schimmert es, allerdings nicht so, dass es billig wirkt. Sie ist Teil der Sommer Kollektion aus diesem Jahr und wirklich eine Entdeckung.
  • Wrapped in Rubies: Das ist die Art von Farbe, die mich immer fasziniert, und ich habe einige Töne, die in diese Richtung gehen. Die Farbe lässt sich vielleicht am besten so beschreiben: rötliches Mahagoni-Braun mit dezentem Ton-in-Ton-Schimmer. Es ist eine Farbe für den größeren Auftritt oder für jene, die es einfach mondän auf den Nägeln mögen. Also für mich.
  • Tug at the harpstrings: Das ist ein etwas eigenwilliger Name für ein gedämpftes, dunkles Rot, finde ich. Ich mag diese Art von Rot noch mehr als die klassischen Rottöne, die ich ja auch in dieser Challenge reichlich lackiert habe. Diese Farbe gehört zur Valentine’s Collection 2021, die nicht in Deutschland herausgekommen ist – leider! Aus meiner Sicht ein außergewöhnlich schöner Ton zu diesem Anlass, weil er erwachsen rüberkommt. Genau mein Stil!

Eigentlich sollte es in diesem Monat um knallige Sommerfarben gehen, also gelb, orange, rot. Für die knallig-bunten Kombinationen habe ich aber auch andere Töne mit hinzugekommen. Und dabei fand ich Ruffles&Feathers (Grün) sowie Wild Card (Blau) besonders schön. Bei letzterem Ton hatte ich fast vergessen, wie toll der ist, weil er von sich aus ein mattes Finish hat. Das muss nichts Schlechtes sein, doch bei diesem Ton gefällt mir der glänzende Look besser. Das Grün deckte leider erst nach vier Schichten (für mich eigentlich ein No-Go, aber der Auftrag war einfach und machte Spaß), aber ich mag es vom Look sehr!

Was mir weniger gefiel

  • Tea&Crumpets: Ich habe diese Farbe nur als Ergänzung gewählt, und ich muss sagen, dass ich sie solo kaum lackieren würde. Sie hinterlässt Streifen, deckt erst nach drei Schichten und passt nicht so recht zu meinem Hautton. Wer es gerne sehr dezent mag, so dass die Nägel kaum lackiert aussehen, wird den Ton mögen – meiner ist es nicht.
  • Spin the bottle: Auch dieser Ton gehört dazu, den ich in Kombinationen absolut okay finde, alleine auf den Nägeln aber eher nicht.
  • Tangerine Tease: Orange ist einfach nicht gleich Orange. Voriges Jahr kam im Herbst Don’t be spotted heraus – DAS war ein Orange, wie ich es mag. Es passte toll in die Jahreszeit. Auch Sexy Plunge finde ich gut. Aber dieses durchaus sommerliche und knallige Orange hat mich nicht restlos überzeugt. In einer Kombi okay, allein – eher ney.
  • Doubles Trouble: Das ist ein neonfarbenes Grün aus der aktuellen Neon Collection Have a ball. Die Namen der Farben sind alle assoziiert mit Tennis, was ich witzig finde. Insgesamt ist das eine schöne Kollektion, aber vielleicht hat es mit dem Alter zu tun, dass ich mich mit Neon-Farben auf den Nägeln nicht ganz so wohl fühle.

Der Juli war also recht spektakulär auf den Nägeln, was aber wirklich gut gepasst hat. Wir hatten zwar auch viel Regen in den vergangenen Wochen, aber gerade dann ist es gut, auf den Nägeln Akzente für gute Laune zu setzen.

Auffällig war mal wieder, wie unterschiedlich Lacke eines Herstellers sein können: Da ist zum einen die Konsistenz, die von sehr flüssig bis schwer cremig reicht; zum anderen ist da der Pinsel. Ich bleibe dabei, dass jener, der für die Gel Couture verwendet wird, am besten funktioniert. Er ist asymmetrisch und hilft, wenn man sich die Nägel selbst lackiert.

Selbstverständlich läuft auch im August eine neue Challenge, wer mag, verfolgt dies bei mir auf Instagram.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Ananka sagt:

    These are nice polishes. I like the mattes 😀

    Gefällt 1 Person

Hier ist Platz für Ihre Gedanken. Bitte beachten Sie dazu, dass Wordpress bei Kommentaren Ihren gewählten Namen (Pseudonym) sowie Ihre IP-Adresse aus rechtlich erforderlichen Gründen speichert. Kommentieren Sie also bitte nur, wenn Sie damit einverstanden sind. Herzlichen Dank.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.