Die Ich-Kultur, seine Meinung zu sagen

Nie war es so leicht, die eigene Meinung einem großen Publikum mitzuteilen. Ich kenne da noch ganz andere Zeiten: Wenn ich mich vor versammelter Schülerschaft aufregen wollte, brauchte ich dazu noch eine Wandzeitung, dem Vorläufer der Schülerzeitung. Während des Studiums wurden Flugblatt-ähnliche Zettel verteilt, und die Mund-zu-Mund-Propaganda funktionierte – am besten in der morgendlichen Straßenbahn…