Vom Aushalten

Gestern morgen, an einem Samstag, bin ich von allein aufgewacht, der Wecker zeigte 5:50 Uhr. Und ich konnte nicht mehr einschlafen. Kurz vor 11 uhr abends, und ich war maximal überdreht. An Schlaf war nicht zu denken. Ich hielt dieses (konzentrierte) Wachsein sehr gut aus, denn ich habe an diesem Tag wichtige Dinge geschafft, mir…

Zwischen Leidenschaften und Langeweile – Denkarium (1)

Es ist alles irgendwie zu viel. Also habe ich beschlossen, das Blog jetzt gelegentlich als „Denkarium“ zu benutzen. Harry-Potter-Kenner werden sofort wissen, was ich meine: Den Zauberstab an den Kopf halten, die Gedanken entnehmen und in ein Gefäß geben, in der sie gemeinschaftlich vor sich hin blubbern. Es soll den Kopf befreien und Platz schaffen…

Plädoyer für einen gesellschaftlichen Diskurs

Es ist nicht so, dass ich um eine Meinung verlegen wäre, aber manchmal halte ich es doch für klug, nicht zu allem und jedem meinen Senf dazu zu geben. Das ist besser für mich und für jene, die ihn abbekämen. Doch es gibt es ein paar Dinge, auch oft Meinungen, die mich triggern, also etwas…