Mehr Pragmatismus, weniger inflationäre Grundsatzdiskussionen

In sozialen Medien unterwegs zu sein (in meinem Fall heißt das in der Regel Twitter), bedeutet, regelmäßig mit Themen konfrontiert zu werden, die viel Aufmerksamkeit bekommen und gelegentlich auch sehr kontrovers diskutiert werden. Daran ist grundsätzlich erst einmal nichts falsch, miteinander zu reden finde ich prinzipiell eine gute Sache. Doch in der jüngeren Vergangenheit beobachte…