Wenn das Wort Vereinbarkeit nur noch ermüdet …

Seit etwa einer Woche gehe ich „schwanger“ mit einem Thema, das zu einem wurde, weil ich irgendwie zu oft auf Links geklickt habe, die mich zu Texten führten, die immer wieder das Gleiche sagen und mich daher einfach nur ermüden. Es wurde für mich zum Thema, weil es Dauerthema in Medien und da vor allem…

Kommunikatives & Politisches – Denkarium (8)

Wie hier ja bekannt, bin ich auf Twitter unterwegs. Ich lese dort gerne, scrolle mich also entsprechend regelmäßig durch die Timeline. Viele Dinge finde ich nicht so spannend, doch bei manchen Themen möchte ich am liebsten reingrätschen, mitquatschen, auf etwas hinweisen, meiner Empörung Ausdruck verleihen, ganz laut sagen „jawoll“ (dafür gibt es ja das „Faven“),…

Seien wir doch mal ehrlich. Zu uns selbst.

Die Sonja hat in ihrem Blogpost zu ihrem ganz persönlichen „Vereinbarkeits-Alltag“ eine gute und wichtige Diskussion angestoßen, die sowohl im Netz als auch in der Realität Thema geworden ist. Gut so. Zunächst erinnert der Post ein wenig an ihren Beitrag zur Selbstoptimierungsfalle, in die sie sich selbst tappen sah, doch auf den zweiten Blick wird…

Von allem viel und ständig – wie lange halte ich das aus?

Mir ist da vorgestern etwas passiert: Du weißt, dass du überarbeitet bist, wenn du den Kollegen mit dem Namen deines Mannes anredest. #Business — MrsCgn (@MrsCgn) April 19, 2016 Und kurz darauf sprach ich eben diesen Kollegen mit dem Vornamen meines Mannes an. Die Kollegin frotzelte sofort los: „Küsst Euch mal, Liebespaar.“ Wir haben alle…

Von zweifelhaften Botschaften und undurchlässigen Bubbles

Es passiert nicht oft, aber heute habe ich in sehr viele Blogs reingelesen. Inzwischen bereitet mir das mehr Lesevergnügen, und ich behaupte, immer öfter auch mehr Erkenntnisgewinn als das Lesen in anderen Medien. Es waren viele gute Texte dabei, die einladen zu Gesprächen und Diskussionen. Weil sie teilweise sehr grundsätzliche Fragen berühren, weise ich ausführlich…

Karrierefragen (3) – Teilzeit als finanzielle Falle

Wir wollen alles, und das eigentlich immer sofort – Eltern sind da kein bisschen anders als jeder Single. Doch immer häufiger stellen Eltern fest: Moment, so einfach geht das nicht. Die Vokabel, die dann regelmäßig auftaucht und gefühlte Millionen Mal rauf- und runterdiskutiert und in Büchern verarbeitet wurde, heißt: Vereinbarkeit. Im ersten Teil dieser Miniserie…

Karrierefragen (2) – Vereinbarkeitsfrage für Männer

Es ist Zeit, die Karrierefragen weiter zu beleuchten. Nachdem ich im ersten Teil mich ausführlich zur Frage, ob berufstätige Mütter zwei Vollzeitjobs ausfüllen, geäußert habe, soll es heute um die „Vereinbarkeitsfrage“ gehen. Mir fällt auf, dass das Thema „Vereinbarkeit von Kind und Karriere“ eigentlich immer nur auf Mütter reduziert wird. Warum eigentlich? Haben Väter nichts…

Karrierefragen (1)

Im Verlauf dieser Woche entspann sich auf Twitter nach diesem Tweet hier eine interessante Diskussion: Wenn eine Frau mit Kindern hierzulande voll berufstätig ist, bedeutet das meist, dass sie zwei ganze Jobs hat! https://t.co/nT8mjiCZlK — Nadine Bernsdorf (@Nadine_Bern) September 10, 2015 Dabei gehen mir ganz viele Fragen durch den Kopf: Inwiefern hat eine Vollzeit arbeitende…

Lesen statt schreiben – interessante Links

Vor kurzem zitierte ich in einem meiner Blogposts aus einem Interview mit Hannah Arendt, die darin sagte, nur deshalb zu schreiben, um zu behalten, woran sie einmal gedacht hatte. Ich halte hier gelegentlich fest, welche Themen mich fesselten und welche Texte ich dazu besonders interessiert gelesen habe. Heute wieder ein kleine Auswahl. Was Frauen bewegt…

Gedanken zur Woche. Viel Zahn, wenig Fußball.

Irgendwie muss das aus meinem Kopf raus, damit wieder Platz für anderes ist. Also nutze ich dieses Blog einmal wie ein Denkarium von Prof. Dumbledore: Es sind Gedanken, die mich in dieser Arbeitswoche bewegt haben, die ich nun ablege, um mich gegebenenfalls zu erinnern und/oder Impulse für weitere Ideen zu erhalten. Eine ZMF bloggt Twitter…